Aufstieg der 1. Herren 50 des TC Gelb-Rot Eintracht Hildesheim in die höchste Spielklasse

Nachdem im Vorjahr die Wintersaison aufgrund der Corona-Pandemie ausfallen musste, waren die Herren 50 des TC Gelb Rot Eintracht Hildesheim (GRE Hildesheim) in der Wintersaison 21/22 nicht zu stoppen. In der Nordliga blieben die Männer ungeschlagen und holten sich damit nicht nur die Meisterschaft, sie dürfen zudem im nächsten Winter in der höchsten Spielklasse der Altersklasse 50 – der Regionalliga – aufschlagen.

In allen vier Punktspielbegegnungen ließen Bart Theelen (übrigens frisch gebackener Weltmeister der Herren 55), David Hofman, Stephan Hertwig, Bernd Gäthke und Jörg Werhand keinen Zweifel aufkommen wer am Ende des Tages als Sieger die Heimfahrt antreten würde. Die ersten beiden Spiele wurden gegen den TC Siek aus Schleswig-Holstein und den TC Großflottbeker THGC aus Hamburg jeweils klar mit 5:1 gewonnen. Nach diesen beiden Spielen war die Mannschaft dann vollends eingespielt. In der Begegnung gegen den TSV Duwo, ebenfalls aus Hamburg, behielten die Männer von GRE Hildesheim ihre weiße Weste und spielten ihre Gegner mit einem 6:0 Sieg an die Wand. Im Niedersachsen-Derby gegen den bis dahin ebenfalls ungeschlagenen HTV Hannover, die abschließende und demnach aufstiegsentscheidende Begegnung der Liga, machten die Hildesheimer bereits nach den Einzeln auswärts alles klar und führten vor den Doppeln uneinholbar mit 4:0. Aber auch in den Doppeln sahen die Männer vom HTV Hannover gegen die starken Männer von GRE Hildesheim keinen Stich und mussten eine 6:0 Heimniederlage und somit Platz 2 in der Tabelle hinnehmen.

Auch wenn zunächst die Sommersaison ansteht, die im Mai beginnen wird, freuen sich die erfolgreichen Spieler bereits jetzt, sich im kommenden Winter mit den besten Norddeutschen Spielern der Altersklasse 50 messen zu können.

Wir gratulieren Bart Theelen, David Hofman, Stephan Hertwig, Bernd Gäthke und Jörg Werhand zu dieser herausragenden Leistung und wünschen ihnen für die kommenden Saisons viel Erfolg!

Die am Aufstieg beteiligten Spieler der Herren 50 von links nach rechts:

Bart Theelen, David Hofman, Stephan Hertwig, Bernd Gäthke, davor sitzend Jörg Werhand

Meike und Berni teilen sich die Aufgaben des Jugendwartes

Liebe Tennisfans und Sportbegeisterte,

in der Tennissparte gibt es tolle Neuigkeiten, die wir euch nicht vorenthalten wollen. Nach langem Suchen haben sich zwei langjährige und sehr engagierte aktive Mitglieder*innen für den Jugendwarts-Posten bereiterklärt. Meike Behm und Bernward Grimm übernahmen bereits Ende letzten Jahres diese Position und sind seitdem die neuen Ansprechpartner*innen für Eltern, Kinder sowie auch Trainer zum Thema Nachwuchsarbeit.

Meike ist – mit einer Pause – bereits seit ca. 35 Jahren Mitglied bei Eintracht Hildesheim – ungefähr mit 13 Jahren hat

sie im Verein mit Leichtathletik begonnen, und Tennis spielt sie seitdem sie 3 Jahre alt ist. Ihre Karriere begann auf einem Hartplatz im Derneburger Wald. Wenn Meike keine GegnerInnen hatte, spielte sie einfach gegen die Betonwand auf der Anlage. Zunächst Meike aber im Holler Tennisverein aktiv und hat dort seit ihrer Kindheit – sogar als Austauschschülerin in Australien – an Punktspielen teilgenommen. Während des Sportstudiums in Kiel und als Sport- und Englischlehrerin in Hamburg, schloss sie sich ebenfalls Mannschaften an, um dem Punktspielbetrieb weiterhin treu zu bleiben.

Seit 2011 ist sie wieder in ihre Heimatstadt Hildesheim zurückgekehrt und hat dem Verein erneut ihre Treue erwiesen. Seitdem spielt Meike in einer unserer 40er Damenmannschaft und auch vor Einsätzen in der 1. Damenmannschaft scheut sie sich nicht. Ihren Schülerinnen und Schülern der Michelsenschule gibt sie fleißig Tennisunterricht, um auch sie für ihren Sport zu begeistern.

Meike: „Ich freue mich auf viele motivierte Kinder und Jugendliche in unserem Verein und auf eine tolle gemeinsame Zeit mit vielen netten Aktionen!“

Bernward (Berni) Grimm ist 66 Jahre alt und seit fünf Jahren aktives Mitglied beim TC Gelb-Rot Eintracht Hildesheim. Tolle Leistungen zeigt er nicht nur in seiner Mannschaft der II. Herren 50, sondern verstärkt auch gerne die 40er Herrenmannschaften im Punktspielbetrieb.

Berni war in den 90er Jahren als Tennistrainer in Hildesheim unterwegs. Von 1990 bis 1996 hat er Jugendliche in Hoheneggelsen, Söhlde, Bettmar, Einum, Achtum und Neuhof trainiert. Von 1988 bis 2002 war er Sportwart beim RSV Achtum, wo er auch von 1980 bis 2012 in diversen Mannschaften gespielt hat.

Wir sind sehr froh, dass sich Meike und Berni für diese wichtige Aufgabe bereiterklärt haben und freuen uns auf eine tolle Zusammenarbeit!

Olympiacamp 2021

Ein kurzer Rückblick zum Olympiacamp 2021!

Willkommen im Olympiacamp 2021! Ein erstes Gruppenfoto mit allen Teilnehmenden.

Hier trainiert unser Nachwuchs 

Den Ball bekomm ich noch

Die 3 vom Tennisplatz 😊

Tennis ist super!!!!

Vielen Dank an alle Helfer*innen und Betreuer*innen, die trotz all der schwierigen Umstände mitgewirkt haben.

Auf ein baldiges Wiedersehen im Olympiacamp 2022!

Nachwuchs von GRE freut sich über Schläger-Aktion vom TNB

“MASSNAHMEN ZUR FÖRDERUNG DER JUGEND IN DEN VEREINEN” – unter diesem Motto verteilte der TNB Schläger an tennisbegeisterte Kinder. Es wurden 1.000 Wilson Schläger an 1.000 Kinder in den Vereinen des TNB verteilt. 

Jedes Kind im Alter bis zehn Jahre konnte sich über den Verein für diese Aktion anmelden und bekam einen Schläger von Wilson geschenkt. 

Bei unseren Kids, die immer samstags ab 11:00 Uhr unter Lars Nahrmann und einigen Nachwuchstrainerinnen und -trainern auf der gelb-rot Anlage trainieren, sorgte diese Aktion für große Freude.